Am Freitagabend fand in Uster die Steeple-Schweizermeisterschaft statt. Tensae, der im Trainingslager in Italien, so stark in Form war, war bei den U18 am Start. Nachdem er wegen diverser Probleme vier Wochen nicht mehr richtig trainieren konnte, wusste er, dass es ein schwieriges Unterfangen werden würde. Tensae startete mutig und lief zu Beginn mit der Spitze mit. Der erste Wassergraben lief technisch noch nicht optimal und er verlor den Kontakt zur Spitze, was übrigens nicht verwunderlich war, liefen am Ende die beiden Führenden Weltjahresbestleistung. Danach fehlten ihm die Trainings und das Rennen wurde immer härter. Technisch lief er überraschend gut. Am Ende war der 6. Platz und die Zeit schon eine grosse Enttäuschung, aber der Weg ist lange und ab und zu auch ein wenig holperig. Kopf hoch, lieber Tensae!

 

Bericht von Vincent Merlo.