In Pliezhausen am Internationalen Läufermeeting gelang dem SC Liestal der perfekte Saisonstart. Den Beginn machte Janina Haselbauer, die nach 2-monatiger Verletzungspause und vielen Stunden Spinning und Wet-Vest endlich wieder laufen durfte. Im B-Lauf lief sie verständlicherweise vorsichtig an, aber mit der wohl schnellsten Schlussrunde des Feldes lief sie in 3:03,43 ein und verbesserte dabei ihre persönliche Bestzeit um 10 Sekunden.

Jean Jornot und Noah Klausberger hatten nur ein Ziel, die SM Limite. Mit einem verhaltenen Start und einer sehr schnellen 400m Runde in 56:00 gelang es Beiden, klar unter dem Richtwert von 1:32″ zu bleiben. Die Uhren stoppten im 600m bei Noah in 1:29,05 und hauchdünn dahinter wurden für Jean 1:29,11 gestoppt.

Sicherlich gespannt ging es auf den Abend zu. Tensae Bläuer versuchte sich zum ersten Mal über die 2000m Steeplestrecke. Im internationalen Feld der U18 gelang Tensae ein gutes erstes Rennen, er wurde in 6:33,12 Zehnter und darf sich nach der gelungenen Hauptprobe auf die Steepleschweizermeisterschaften anfangs Juni in Uster freuen.