Laurianne, Tensae und Alvina schaffen die direkte Qualifikation für den Schweizerfinal in Genf.

Am Regionalfinal des Mille Gruyère in Liestal, am Heimrennen fielen viele persönliche Bestzeiten von SC Liestal Athleten. Für das Highlight waren sicherlich Laurianne Plattner und Tensae Bläuer zuständig- Beide sind vom Alter her zum letzten Mal beim Mille Gruyère dabei. Die grosse Überraschung war sicherlich Laurianne, die ein mutiges Rennen lief. Nach einem guten Start setzte sie sich in der Spitzengruppe fest. Zu fünft ging es dann in die letzte Runde. Laurianne ging bei 700m an die vierte Stelle. Eingangs Schlussgeraden setzte sie dann zum Schlussspurt an. 30 m vor dem Ziel war sie dann gleichauf mit der Läuferin Marina Todorovic von der LV Franke/Fortuna und lief überraschend als Zweite mit einer neuen Bestzeit von 3:12,84 ein. Tensae war dann eher keine Überraschung, ging er doch als Nummer 2 ins Rennen und bestätigte mit 2:48,45 diese Position.

Beim Jahrgang 2008 lief auch Alvina ein gutes Rennen! Sie lief  zeitgleich mit Sara Dollinger vom LC Therwil (3.26.28) auf den vierten Platz, was für sie als zweite der Region, hinter Biel, Muttenz und Wohlen, ebenfalls die Qualifikation für den CH-Final bedeutete.

Weitere Top 10 Resultate der SC Liestal Athleten:

5. Emma Herger (Jg. 2010):  3:30,42
8. Anja Guldenfels (Jg. 2008): 3:32,56 PB
9. Jonas Hügli (Jg. 2008): 3:13,27
9. Fabio Caccivio (Jg. 2007): 3:12,04 PB
9. Vanessa Amstutz  (Jg. 2007): 3:41,99
9. Sophie Seeger (Jg. 2008): 3:38,25  PB
9. Jayden-Beau Stauffer (Jg. 2012): 3:44,12  PB
10. Nora Kobler  (Jg. 2008): 3:39,46
10. Valentin Benjamin Moser (Jg. 2009): 3:23,09
10. Naina Zullan (Jg. 2007):  3:51,88