Keine Finalquali zwar, dafür aber fünf stolze Medaillengewinner/innen: Alex, Laura, Nevio, Jonas und Sabine durften sich am Swiss Athletics Sprint Kantonalfinal über Edelmetall freuen. 

Alex Praiano (Jg. 2006): Gleich an seinem ersten Wettkampf überzeugt Alex auf ganzer Linie. Mit einer Zeit von 10.58s über 80m sprintet er auf den zweiten Schlussrang. Im gleichen Rennen wird Noah Klausberger 5.

Laura Schweizer (Jg. 2006): Sie ist sich den Hundertstel-Krimi in ihrem Jahrgang schon fast gewohnt – dieses Mal steht geht er nicht zu ihren Gunsten aus. Einen Hundertstel hinder der Zweitplatzierten wird Laura (mit einer neuen PB von 11.13s wohlverstanden!) tolle Dritte.

Nevio Hofmeier (Jg. 2007): Ebenso souverän und verlässlich wie vor einer Woche an den Kantonalen Einkampfmeisterschaften überzeugt Nevio auch am Swiss Athletics Sprint. Mit einer Zeit von 8.42s wird er Dritter. Im gleichen Finallauf wird Enrique Horisberger 8. und Tensae Bläuer 5.

Jonas Hügli (Jg. 2008): Auch Jonas liefert sich einen Hundertstel-Krimi und auch er muss seinem Konkurrenten den Vorrang lassen. Er läuft eine tolle neue PB und gewinnt drei Hundertstel hinter dem Erstplatzierten die Silbermedaille.

Sabine Bossler (Jg. 2010): Sie war die jüngste SCL-Athletin am Start des diesjährigen Swiss Athletics Sprints. Mit aller Ruhe und Souveränität sprintet auch sie auf den zweiten Schlussrang.

Tolle Zeiten und Finalläufe haben auch die anderen Athleten gezeigt: Alvina Koch (Jg. 2008) wird im Final 7., Adriana Sailer (Jg. 2007) und Michael Bossler (Jg. 2009) landen auf dem 8. Schlussrang.

Herzliche Gratulation!